Fachforum Frühkindliche Bildung/ Handlungsfeld I: BNE in den Bildungsplänen verankern

Drittes Ziel

Auf Länderebene findet eine Auseinandersetzung mit der inhaltlich-konzeptionellen Konkretisierung von Bildung für nachhaltige Entwicklung statt. (ab 2020)

Maßnahmenvorschläge (8)

Ute Stoltenberg

15.03.2017 14:07

Inhaltlich-Konzeptionelle Konkretisierungen aus dem Wissenschaftsbereich, aus Modellversuchen und vielfältiger guter Praxis liegen vor. Es geht darum, sie zu bündeln und nicht auf großen, nichts bewegenden Konferenzen, sondern zielgruppenspezifisch (insbesondere gerichtet an Träger, BildungspolitikerInnen, Kita-Leitungen gemeinsam mit Schulleitungen; Bürgermeistern und den einschlägigen Dezernenten und Fachbereichsleitern in Städten und Kommunen) das Potential von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung für die Qualität der Bildungsprozesse, für Motivation und Professionalisierung der ErzieherInnen und als Impuls auch für die Implementierung von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in Schulen deutlich zu machen.

Thomas Müller-Schöll

12.03.2017 10:02

Bei der Auseinandersetzung auf Länderebene werden Beispiele gelungener Praxis, best-practice-Kriterien einer BNE sowie Qualitätskriterien für eine gelungene entwicklungspolitische Bildung berücksichtigt

Hans-Martin Kochanek

08.03.2017 17:10

Die Kinder von heute haben ein Anrecht auf BNE. Daher ist für mich der Zeithorizont ab 2020 viel zu spät. Die Grundlagen für die inhaltliche-konzeptionelle Konkretisierung sind auch meiner Sicht alle schon mehrfach publiziert worden, so dass ich keinen Grund sehe mit diesem Prozess schon in diesem Jahr zu beginnen.

Ulrike Gisbier

06.03.2017 10:30

Die Frühkindliche Bildung sollte selbstverständlich mit anderen Bildungsbereichen vernetzt werden, der Anschluss an die schulische und nonformale Bildung sollte ebenso thematisiert werden, wie Familienbildung und das Zusammenspiel auf kommunaler Ebene (vgl Handlungschwerpunkt V)

Sibylle Wolfgramm

08.03.2017 16:19

Mir scheint es sehr wichtig, die Familien mit ins Boot zu nehmen.
Gerade im frühkindlcihen Bereich ist auch die Einbeziehung der Menschen mit Migrationshintergrund notwendig.

Fachforum Frühkindliche Bildung

15.02.2017 11:20

Regionalkonferenzen zu Fragen der Bildung für nachhaltige Entwicklung werden bundesweit durchgeführt. An den Konferenzen nehmen Multiplikatorinnen und Multiplikatoren teil. Dazu gehören unter anderem Vertreterinnen und Vertreter der zuständigen Trägerverbände, der Städte- und Gemeindebünde und der Ausbildung. Gastgeber sind die Nationale Plattform und das Fachforum.

 Antworten anzeigen

Lena Heilmann

14.03.2017 11:46

Zu den MultiplikatorInnen sollten auch Freiberufler und Mitarbeiter von Umweltbildungszentren gehören, die langjährige Erfahrung zu BNE einbringen können.